Aktuelle Anliegen

Förderung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen

Für Kinder mit besonderen Bedürfnissen gibt es an den staatlichen Schulen klar geregelte Ansprüche auf unentgeltliche zusätzliche Förderung durch Fachpersonen. Dazu wird ihnen eine bestimmte Anzahl an Speziallektionen zugesprochen, für heilpädagogische Förderung, Sprachheilunterricht, Logopädie, Legastenie usw.  

Wenn Schulkinder von der Staatsschule in eine private Schule wechseln, verlieren sie im Kanton Bern den Anspruch auf unentgeltliche Zusatzförderung (in andern Kantonen (z.B. AG, BS) ist das nicht so!). Im Zuge der Anwendung des Integrationsartikels in der Staatsschule sind die Steinerschulen wie auch der Campus Muristalden und die NMS Bern noch vermehrt mit solchen Schulwechseln konfrontiert - und gefordert! Als Privatschulen müssen sie die nötigen Förderlektionen aus ihren eigenen, ohnehin knappen Mitteln finanzieren.

Mit einer Eingabe an die Erziehungsdirektion wollten Steinerschulen, Campus Muristalden und NMS im Januar 2011 erreichen, dass künftig auch sie vom Kanton eine angemessene Anzahl Speziallektionen für Kinder mit besonderen Bedürfnissen zugesprochen erhalten. Die Antwort der Erziehungsdirektion fiel leider negativ aus.

  Weitere Informationen zum Stand der Bemühungen (PDF, 196 KB)

Eine gesetzliche Grundlage hätte mit der Teilrevision des Volksschulgesetzes (REVOS 2012) geschaffen werden können. Doch leider bot sich keine günstige Gelegenheit, das berechtigte Anliegen in die Beratungen des Grossen Rates einzubringen. Die Problematik bleibt aber aktuell.  Detaillierte Informationen (PDF, 96 KB)

Wer das Anliegen unterstützen kann, ist aufgerufen, günstige Gelegenheiten zu Gesprächen mit Behördenmitgliedern und Bildungsfachleuten zu nutzen, um auf die ungelöste Problematik hinzuweisen - im Interesse der betroffenen Kinder und ihrer Eltern, die unabhängig von der gewählten Schule eigentlich einen verfassungsmässigen Anspruch auf Förderung und Unterstützung in ihren besonderen Bedürfnissen haben.

Wer bei der Sensibilisierung für das Anliegen mithelfen kann, melde sich bitte bei der Arbeitsgruppe Bildungspolitik der IG Steinerschulen Kanton Bern, vorzugsweise via E-Mail: info(ad)steinerschulen-regionbern.ch  

Herzlichen Dank!


Die Schulen

Obligatorische Schulzeit

(mit Kindergarten-Angeboten):

Rudolf Steiner Schule RSS Bern Ittigen Langnau
 – Schule in Bern
 – Schule in Ittigen
 – Schule in Langnau

RSS Berner Oberland(Steffisburg)

RSS Biel

RSS Oberaargau (Langenthal)

RSS Solothurn

Selbständige Kindergärten:

Rudolf Steiner Kindergarten (Burgdorf)

Waldkindergarten Tatatuck (Ringgenberg)

- - -

Angebote ab 10. Schuljahr:

Integrative Mittelschule IMS (Ittigen)

Integrative Mittelschule IMS (Solothurn)

Erweiterte Oberstufe / IB (Langenthal)

- - -
Für besondere Bedürfnisse:

Mehrstufenklassen an der Steinerschule in Ittigen, ehemals: Rudolf Steiner Kleinklassenschule (Bern)
- - -

Weitere Angebote und Übersicht:

Spielgruppen auch in Interlaken und Herzogenbuchsee, Eltern-Kind-Gruppen usw.